Endodontie

(Wurzelkanalbehandlung) mit Mikroskoptechnik

Eine tiefe Karies, ein Unfall, ein Trauma oder eine Entzündung der Wurzelspitze machen eine Extraktion eines Zahnes oft unumgänglich. Um einen solchen Zahn zu erhalten, bedarf es einer besonderen Anstrengung, die hohe Anforderungen an die Technik und Behandlungsmethode des Zahnarztes stellt.

Unter Endodontie versteht man die Wurzel(kanal)behandlung oder Nervbehandlung. Ziel ist es, den tief erkrankten Zahn durch eine möglichst schonende und schmerzfreie Behandlung zu erhalten. Der einzige Weg ist eine professionelle Abdichtung des Zahnes unter Verwendung eines speziellen Mikroskops. Der Zahn sollte zur Zahnkrone und zur Wurzelspitze so bakteriendicht wie möglich verschlossen werden.

Abbildungen unten:

  1. Der betroffene Zahn wird schonend aufgebohrt, und mit Hilfe des Mikroskops werden alle Kanäle aufgesucht, was mit dem bloßen Auge oft nicht möglich ist.
  2. Der Wurzelkanal wird mit feinen hochelastischen Feilen sowohl manuell, als auch maschinell gereinigt, und dem Kanal wird eine optimale Form für eine Wurzelfüllung gegeben. Während der Aufbereitung wird ständig mit desinfizierenden Lösungen gespült. Die Behandlung erfolgt unter Kofferdamm, welcher ein keimfreies Arbeiten ermöglicht und für den langfristigen Erfolg der Wurzelbehandlung entscheidend ist.
  3. Vorübergehend wird der Zahn mit einer medikamentösen Einlage versehen und fest verschlossen.
  4. Abschließend wird der Wurzelkanal mit einem biologisch sehr gut verträglichen Material abgefüllt. Wir verwenden eine spezielle Abfülltechnik, die uns ermöglicht, den Kanal dreidimensional abzufüllen und selbst kleine Seitenkanälchen zu erreichen.
WurzelkanalbehandlungWurzelkanalbehandlung 2
Wurzelkanalbehandlung 3

Die ganze Behandlung erfolgt unter dem Mikroskop, welches uns ermöglicht, alle Kanaleingänge schonend aufzufinden. Eine Füllung aller Kanäle in einem Zahn ist sehr entscheidend für den langfristigen Erfolg der Behandlung.

Ihre Vorteile bei einer endodontischen Behandlung unter dem Mikroskop:

  • Sie erhalten ihre eigenen Zähne und vermeiden Zahnersatz auch bei schwerer Erkrankung oder Zahnfraktur
  • Sie erzielen eine schnelle Schmerzfreiheit in akuten Fällen, ohne Entfernung des betroffenen Zahnes
  • Sie können in vielen Fällen einen chirurgischen Eingriff vermeiden
  • Durch das Mikroskop haben wir eine optimale Sicht durch Vergrößerung (Es kann nur behandelt werden, was man sieht)
  • Eine optimale Ausleuchtung des Zahnes ist mit normalen Licht nicht möglich
  • Jeder einzelne Behandlungsschritt kann bestens kontrolliert werden
  • Auch schwierige und verkalkte Kanäle können dadurch behandelt werden